• Ackerbau, Handwerk und andere Arbeitsprogramme als Lösung für unser Bildungsproblem: Der Weg in die Freiheit

    Der Weg in die Freiheit

    Adobe Stock - Floydine
    In unserer Gesellschaft ist Sport in Schule und Freizeit zum körperlichen Ausgleich Nummer eins geworden. Das adventistische Bildungskonzept bietet etwas viel Besseres. Von Raymond Moore
     
Montag, 18 April 2016 – 08:03 Uhr

Das Feuer des Schmelzers: Die Hitze ertragen

Die Hitze ertragen

passonitis - Adobe Stock

Man geht ihnen lieber aus dem Weg: den Problemen. Doch was, wenn es gerade die Hitze der Probleme ist, die das Herz zum Leuchten bringt. Von Ellen White

»Damit die Bewährung eures Glaubens (der viel kostbarer ist als das vergängliche Gold, das doch durchs Feuer erprobt wird) Lob, Ehre und Herrlichkeit zur Folge habe bei der Offenbarung Jesu Christi.« (1. Petrus 1,7)

Gold wird im Feuer erprobt, damit es von der Schlacke gereinigt wird; aber der Glaube, der durch Probleme gereinigt wird, ist kostbarer als geläutertes Gold. Betrachten wir Probleme daher mit Vernunft, statt über sie zu murren und unzufrieden zu sein! Machen wir keine Fehler, indem wir den Problemen aus dem Weg gehen. In schwierigen Zeiten gilt es vielmehr, sich an Gott und seine Verheißungen zu klammern.

Man hat mich gefragt: »Bist du nicht manchmal auch entmutigt, wenn du vor großen Problemen stehst?« Ich habe darauf geantwortet: »Ja, wenn du mit entmutigt traurig oder niedergeschlagen meinst.« »Hast du dann nicht mit anderen über deine Gefühle geredet?« »Nein. Denn es gibt eine Zeit zum Schweigen, eine Zeit, seine Zunge im Zaum zu halten. Ich war fest entschlossen, kein zweifelndes oder lichtloses Wort über meine Lippen kommen zu lassen, keinen Schatten auf meine Mitmenschen zu werfen. Ich sagte mir: Ich will das Feuer des Schmelzers ertragen; es wird mich nicht aufzehren. Wenn ich rede, dann sollen meine Worte voller Licht sein; voller Vertrauen und Hoffnung auf Gott; voller Gerechtigkeit, Güte und Liebe zu Jesus meinem Heiland; ein Magnet, der die Gedanken der anderen zum Himmel und zu allem Himmlischen zieht, zu Jesu Dienst für uns im Himmel und zu unserem Wirken für ihn auf Erden.«

Der Schmelzofen beseitigt die Schlacke. Wenn der Schmied sein Spiegelbild deutlich in dir erkennt, wird er dich aus dem Ofen holen. Er lässt dich dort nicht, bis du völlig aufgezehrt wirst. Auch brauchst du die Feuerprobe nicht länger zu ertragen, als es für deine Reinigung nötig wäre. Aber ohne sie wird sich Gottes Bild nicht in dir spiegeln können. Der einzige Weg ist der, das über dich ergehen zu lassen, was der Schmied mit dir vorhat, um dich zu reinigen, zu läutern und jeden Makel und Flecken zu entfernen – ja nicht einmal eine Furche soll in deinem christlichen Wesen zurückbleiben. Möge der HERR dir helfen … die Entscheidung zu treffen, dass Gottes Wille und Werk in dir vollbracht werden darf … Schau auf! Jesus lebt. Jesus liebt. Jesus erbarmt sich, und er wird dich mit deinen ganzen Sorgen- und Problemlasten empfangen, wenn du zu ihm kommst und ihm deine Last bringst. Er hat versprochen, dass er niemals die verlässt noch von denen weicht, die ihr Vertrauen auf ihn setzen.

Ellen Gould White, Our High Calling, 312.


Diesen Artikel...




Mehr auf HOFFNUNG WELTWEIT

Wie der Schein trügen kann: Was nagt heimlich an deiner Substanz?
Jüdisches Vertrauen: Lass deine Sorgen los!
Sofort mit der Sucht brechen: Vom Aussatz befreit
Überlebender eines Schicksalsschlags erzählt – Unleugbar (Teil 15): Einfühlungsvermögen
Das Feuer des Schmelzers: Die Hitze ertragen