Campmeeting in Pracht, Westerwald, 31. Juli - 06. August 2017 :: LIVESTREAM

Ausführliches Programm: http://westerwald.businesscatalyst.com/livestream.html

 

  • Gott gedient, ohne es zu wissen: Überraschungen im Himmel

    Überraschungen im Himmel

    Adobe Stock - 1xpert

    Worauf es wirklich ankommt. Von Ellen White
     
Mittwoch, 30 November 2016 – 09:57 Uhr

Gott gedient, ohne es zu wissen: Überraschungen im Himmel

Überraschungen im Himmel
Adobe Stock - 1xpert

Worauf es wirklich ankommt. Von Ellen White
 

»Denn der HERR sieht nicht auf das, worauf der Mensch sieht; denn der Mensch sieht auf das, was vor Augen ist, der HERR aber sieht das Herz an!« (1. Samuel 16,7)

Oft halten wir genau die für einen hoffnungslosen Fall, die Jesus zu sich zieht … Viele werden in den Himmel kommen, deren Nachbarn dies nie für möglich gehalten hätten.

Manche unter den Erlösten werden sich erst in den letzten Lebensstunden an Jesus klammern. Ihnen wird dann im Himmel das erklärt, was sie vom Erlösungsplan bei ihrem Tod noch nicht verstanden hatten.

Als Jesus leidend am Kreuz hing, sah er einen Trostschimmer. Es war das Gebet des reuigen Schächers … Er erkannte in Jesus, der zerschunden und verspottet am Kreuz hing, Gottes Lamm, das die Sünde der Welt hinwegnimmt. Hoffnung und Schmerz mischten sich in seiner Stimme, als die hilflose, sterbende Seele sich einem sterbenden Retter anvertraute: »Herr, gedenke an mich«, rief er, »wenn du in dein Reich kommst.« Schnell erging die Antwort … »Wahrlich, ich sage dir heute: Du wirst mit mir im Paradies sein!«

Für so einen Glauben stehen die Arbeiter der elften Stunde, deren Lohn genauso hoch ist wie der Lohn derer, die viele Stunden gearbeitet haben. Die Bitte des Schächers war vertrauensvoll, reuig und zerknirscht; sie war aufrichtig, weil ihm klar geworden war, dass Jesus ihn retten konnte, wenn er nur wollte.

Die Menschen, die von Jesus im Gericht vertreten werden, mögen wenig Theologie gekannt haben, aber sie haben an seinen Prinzipien festgehalten … Unter den Heiden gibt es Menschen, die Gott dienen, ohne es zu wissen. Kein menschliches Werkzeug hat ihnen je das Licht gebracht. Und doch gehen sie nicht verloren. Obwohl sie Gottes geschriebenes Gesetz nicht kannten, haben sie seine Stimme in der Natur zu sich reden gehört und getan, was das Gesetz verlangt. Ihre Werke beweisen, dass der Heilige Geist ihre Herzen berührt hat, und sie werden als Gotteskinder anerkannt.

Wie überrascht und erfreut werden die Demütigen unter den Völkern sein und unter den Heiden, wenn sie von den Lippen des Heilands hören: »Was ihr einem dieser meiner geringsten Brüder getan habt, das habt ihr mir getan!« Wie froh wird das Herz unendlicher Liebe sein, wenn seine Nachfolger zu ihm überrascht aufschauen und sich über seine anerkennenden Worte freuen.

Aus: Ellen White, Maranatha, 320


Diesen Artikel...




Mehr auf HOFFNUNG WELTWEIT

Der schmale Weg: Bin ich gesetzlich?
Geborgen in Jesus: Bin ich noch zu retten?
Leben mit Gott: Was bedeutet Gnade?
Das ewige Recht der Liebe: DIE ZEHN GEBOTE
Gottes Heilskalender (Teil 1): Die biblischen Frühjahrsfeste
Gottes Heilskalender (Teil 2): Die biblischen Herbstfeste
Kandidat fürs ewige Leben: Wach auf!