• Aus einem Brief vom Juli 1886 an den weltberühmten Dr. John Harvey Kellogg: Probleme sind ein Geschenk

    Probleme sind ein Geschenk

    Adobe Stock - Photocreo Bednarek

    Wenn man durch sie zur Kraftquelle kommt oder sich umso fester ans Rettungsseil klammert. Von Ellen White

    Merken

    Merken

    Merken

    Merken

    Merken

    Merken

    Merken

    Merken

    Merken

    Merken

    Merken

    Merken

    Merken

Montag, 13 Juni 2016 – 14:25 Uhr

Zwölf Waffen für geistliche Kriegsführung: Von Problemen unbesiegbar

Von Problemen unbesiegbar
hikrcn - Adobe Stock
 
Am gefährlichsten werden uns unsere Emotionen, wenn unsere Gedanken in die Abwärtsspirale geraten. Von Byard Parks
 

Auf der Suche nach mehr geistlicher Kraft? Hier verrate ich meine zwölf unbesiegbaren geistlichen Waffen, mit denen man sich gegen Entmutigung, Verzweiflung, Zweifel, Enttäuschung und Niedergeschlagenheit wehren kann. Wer selbst nicht mit diesen Dingen zu kämpfen hat, kennt sicher jemand mit solchen Problemen, der ihm nahe steht. Warum nicht mit dieser Person über die zwölf Waffen sprechen? Sie wird dafür dankbar sein, und auch man selbst wird dadurch seine eigene Kampffertigkeit verbessern.

Waffe Nr. 1: Jesus war sich der Liebe seines Vaters bewusst. Wie trug das zu seinem Erfolg bei? Wenn man sich geliebt fühlt, sieht die Welt ganz anders aus (Johannes 15,9). Waffe Nr. 1 heißt: Tanke bei Gott Liebe!

Waffe Nr. 2: Wir können dem Bösen widerstehen, weil wir einen freien Willen haben. Du kannst das Blatt wenden (Jakobus 4,7). »Hasst das Böse, haltet fest am Guten!« (Römer 12,9). Waffe Nr. 2 heißt: Entscheide dich für Heiligkeit!

Waffe Nr. 3: Nicht alle Flüssigkeiten sind Wasser. Nicht alle Bücher stillen den Seelendurst. Die Verheißungen in Gottes Wort haben eine hohe Oktanzahl, sind 100% wahr und geben Hoffnung wie nichts anderes (Hebräer 4,12). Waffe Nr. 3 heißt: Trink Gottes Wort!

Waffe Nr. 4: Weltliche Motivatoren lehren: »Wenn du es glaubst, kannst du es schaffen!« Der Glaube funktioniert sogar bei den Ungläubigen, weil Glaube Macht hat. Richte deinen Glauben auf etwas, was dein Vertrauen verdient! Dann wird sich das Tor der Ewigkeit weit öffnen. Willst du deinen Glauben stärken? Hier ist der Schlüssel: Zweifle an allem, was nicht ewig ist! (Hebräer 11,6). Waffe Nr. 4 heißt: Glaube an unsichtbare Hilfe!

Waffe Nr. 5: Viele lassen im Gespräch immer wieder Namen fallen von bekannten oder einflussreichen Leuten, die sie persönlich kennen. Vitamin B kann einem in gewissen Situationen zum Durchbruch verhelfen. Eine ähnliche Wirkung hat der Name Jesus in den unsichtbaren Sphären. Sein Name ist der höchste Name und wird dementsprechend geachtet. Laut Hebräer 1,2 wurde durch ihn das Universum geschaffen. Berufe dich auf ihn, wie du dich auf deinen großen Bruder berufen würdest. Er ist dein Vitamin B, lasse deine Beziehungen spielen! (Apostelgeschichte 4,12). Waffe Nr. 5 heißt: Sprich den Namen Jesus aus!

Waffe Nr. 6: Beim Passah zur Zeit Mose kam es darauf an, dass das Blut des Lammes auf die Türpfosten des Hauses gestrichen wurde. Über tausend Jahre später starb Jesus, Gottes Lamm, am Passah als Opfer. Jetzt gilt es, sein Blut anzuwenden. So merkwürdig es auch klingt: Geh in Gedanken nach Golgatha und verwende dieses Blut. Jesu Blut hat sich immer wieder als gewaltiges Heilmittel gegen dämonische Belästigung erwiesen. Jesu Blut ist ganz und gar heilig (Offenbarung 12,11). Waffe Nr. 6: Wende Jesu Blut zum Schutz deiner Familie an!

Waffe Nr. 7: Aufrichtiges Lob entspringt einer tiefen Überzeugung. Manchmal ist uns zwar nicht danach, Gott zu loben. Tun wir es aber trotzdem, wird dieser Lobpreis uns wieder neu davon überzeugen, wo unser Platz im Universum ist. »Ich bin winzig; Gott allmächtig!« Wir finden dadurch auch wieder einen Zufluchtsort. Ich das Schaf; er der Hirte (Psalm 8,3-9). Waffe Nr. 7: Lobe Gott!

Waffe Nr. 8: Wenn wir unsere Zugehörigkeit zum Ausdruck bringen, ändert sich die Lage. Die Bibel sagt, »Wenn du mit deinem Mund Jesus als Herrn bekennst« (Römer 10,9), ändert sich der Einflussbereich in der unsichtbaren Welt. Dieses offensive Manöver geschieht nicht im Stillen (Römer 10,9-10). Waffe Nr. 8: Bekenne mit dem Mund!

Waffe Nr. 9: Wir sehen, dass Gott sich dem Menschen sofort naht, wenn er sich demütigt. Sein Wunsch, ihn zu segnen, ist einfach zu groß. Als König Manasse – Götzendiener, Zauberer und Menschenopferer – sich demütigte, setzte Gott ihn wieder ein. Demut ist geistliches Dynamit, weil es das Gegenteil von Satans Wesen und Streben ist. Merkwürdigerweise kann man sich Demut nicht aneignen; es ist vielmehr der Gefühlszustand, der in der Gegenwart Gottes entsteht. Waffe Nr. 9: Handle aus Demut!

Waffe Nr. 10: Jesus betete nicht! Wie bitte? Genau. Als der Dämon aus dem Jungen ausgetrieben wurde – wird nicht gesagt, dass er betete (Matthäus 17,21). Doch als er erklärte, wie der Dämon ausgetrieben wurde, erklärte er: »nur durch Gebet und Fasten«. In anderen Worten: Jesus hatte im Voraus gebetet und gefastet, um für diesen geistlichen Kampf gewappnet zu sein (Daniel 10). Waffe Nr. 10: Faste und bete, bevor es nötig wird!

Waffe Nr. 11: Jesus sagte: »Wo zwei oder drei in meinem Namen zusammenkommen, bin ich mitten unter ihnen.« (Matthäus 11,28 Neues Leben). Satan wirkt nach dem Prinzip: Teile und herrsche! Ja sein Reich begann mit Teilung. Anders Gott. Alles an Vater, Sohn und Geist zeugt von Einheit. Einheit erfordert die Aufgabe des Eigenwillens und ist daher eine unbesiegbare Macht (Matthäus 18,20). Waffe Nr. 11: Suche die Einheit in Jesus!

Waffe Nr. 12: Ein Leben ohne Last auf der Schulter ist der Beginn eines Lebens mit Kraft. In Jesus haben wir jeden Segen von Gott schon erhalten. Jesus nimmt Schuld und Verdammung und treibt die Furcht aus. Die Gnade schenkt uns, was wir nicht verdient haben. Und Gnade ist Gottes Freude (Römer 8,1). Waffe Nr. 12: Lebe in der überströmenden Gnade!

Lebe dein Potential! www.GoTential.org

Arbeitsstellen für Zeltmacher in unerreichten Städten. Zum Beispiel:
Englischlehrer im Kindergarten von Guangzhou, China $2300/mtl.
Mathelehrer in der Highschool in Ägypten $3000/mtl.
Leiter der Englischfakultät in Shenzhen, China $5100/mtl.
Grundschulrektor, Kuwait-Stadt $6500/mtl.


Diesen Artikel...




Mehr auf HOFFNUNG WELTWEIT

Hagar und Jakob besiegten die Angst: Fürchte dich nicht!
Überlegungen zum VATER UNSER: Herr, lehre uns beten
Gottes Willen erkennen – Teil 2: Wie trifft man heilige Entscheidungen?
Gerechtigkeit aus Glauben: Die Gesinnung Jesu
Der schmale Weg: Bin ich gesetzlich?
Für Spätregner: 14 Regeln fürs Bibelstudium