• Ein Gespräch mit Juden über Jesaja 53: Das »verbotene Kapitel« der hebräischen Bibel

    Das »verbotene Kapitel« der hebräischen Bibel

    film1

    Adobe Stock - Amateur007

    Die Reaktion: Das habe ich so noch nie gehört! Von Ariel Hyde

    Merken

    Merken

    Merken

    Merken

    Merken

    Merken

    Merken

    Merken

    Merken

    Merken

    Merken

    Merken

    Merken

Montag, 25 Juli 2016 – 15:44 Uhr

Jüdischer Maßstab: Wenn ich nur gewusst hätte …!

Wenn ich nur gewusst hätte …!

Adobe Stock - Ig0rZh

Vom Leben im Rampenlicht Gottes. Von Richard Elofer

Rabbi Isaak sagte:
»Die Thora lehrt uns, dass wir die Erfüllung einer Mitzwa freudig und von ganzem Herzen tun sollten.
Hätte Ruben geahnt, dass die Torah festhalten würde, dass er versuchen würde, Josef vor seinen Brüdern zu retten, so hätte er ihn auf die Schultern genommen und wäre mit ihm nach Hause gerannt (Bereschit1 37,21). Und hätte Aaron geahnt, dass die Torah festhalten würde, dass er sich über das Wiedersehen mit Mose freuen würde, so wäre er ihm mit Trommeln und Zimbeln entgegengezogen (Schemot2 5,27). Und hätte Boas geahnt, dass die Propheten festhalten, dass er Ruth etwas geröstetes Korn schenken würde, so hätte er ihr ein königliches Bankett bereitet (Ruth 2,14).« (MidraschJalkut Schimoni, Ruth 604)

Aus: Shabbat Shalom Newsletter, 681, 21. Mai 2016, 15 Ijjar 5776
Herausgeber: World Jewish Adventist Friendship Center

1 1. Mose, Genesis
2 2. Mose, Exodus

Empfohlener Link:
http://jewishadventist-org.gcnetadventist.org


Diesen Artikel...




Mehr auf HOFFNUNG WELTWEIT

Jüdische Elternliebe: Rabbi Tarfon und seine Mutter
Der Koran bestätigt die Bibel – Ein Muslim macht Schritte zu Jesus (Teil 1): Auf der Suche
Der Koran bestätigt die Bibel – Ein Muslim macht Schritte zu Jesus (Teil 2): Ich habe ihn gefunden
Die Aussendung der Siebzig: Grenzenlose Evangelisation
Die Josefsgeschichte spiegelt Jesu Verhältnis zu seinen jüdischen Brüdern wider: Zwei Juden diskutieren über Jesus