• Rom und die Impfpflicht: Erst die Impfung, dann der Weltklimatag

    Erst die Impfung, dann der Weltklimatag

    Adobe Stock - gearstd

    Adventisten zwischen Staunen, Vorsicht, Trendsetting und Widerstand. Von Dr. Alberto Treiyer, Theologe, Autor und Experte auf den Gebieten Heiligtum und apokalyptische Prophetie

Freitag, 18 Juni 2021 – 13:53 Uhr

Erlebnis auf dem Friedhof: Der Geist von Yountville

Der Geist von Yountville

Adobe Stock - Ashley Whitworth

… und andere Täuschungen. Von Pat Arrabito

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Während meiner Collegezeit ging ich mit ein paar Freunden eines Nachts auf einen Friedhof in Hanglage. Wir wollten den »Yountville-Geist« zu Gesicht bekommen. Angeblich würde er manchmal als flackerndes Gespenst hinter den Grabsteinen auftauchen.

Es war dunkel. Und still. Wir kletterten über eine niedrige Steinmauer und schlichen leise zwischen den Grabsteinen herum. Mit den Augen suchten wir in der Dunkelheit am Hang die weiße Gestalt.

Plötzlich stieß mein Fuß an etwas Weiches und Hartes. Ich stolperte. Zu meinen Füßen schnarchte und stöhnte es laut. Das Blut gerann mir in den Adern, die Haare standen mir zu Berge und das Herz schlug mir bis zum Hals. Entweder ich habe geschrien oder unterdrückte es aus Angst. Ich weiß es nicht mehr. Doch eins war klar: Nur so schnell wie möglich weg hier!

Nein, ich war nicht über den Geist von Yountville gestolpert. Ein armer Schlucker schlief hier zwischen den Grabsteinen seinen Rausch aus. Er wachte nicht einmal auf. Auch bei unseren späteren Erkundungsstreifzügen sahen wir nur die Lichtkegel vorbeifahrender Autos. Keine Geister.

Es gibt noch viele andere Orte, wo die Verstorbenen herumgeistern und die Lebenden unliebsam erschrecken. Wie erklären wir uns das? Sagt die Bibel nicht, dass die »Toten nichts wissen« (Prediger 9,5)?

Eine Frage: Kann man Menschen etwas vorgaukeln, was es gar nicht gibt? Sieht man manchmal Sachen, die in Wirklichkeit etwas ganz anderes sind? Auf jeden Fall! Die Lüge, die Eva im Garten Eden aufgetischt wurde – »Ihr werdet keineswegs des Todes sterben« (1. Mose 3,4) – führt auch noch heute viele hinters Licht.

Paulus schrieb an Timotheus: »Der Geist Gottes sagt ausdrücklich, dass am Ende der Zeit manche vom Glauben abfallen werden. Sie werden auf betrügerische Geister achten und den Lehren dunkler Mächte folgen.« (1. Timotheus 4,1 NEÜ) Jesus selbst warnte: »Lasst euch von niemandem etwas weismachen.« (Matthäus 24,4 NL)

Täuschungen gibt es en masse. Wie kann ich mich vor dieser Täuschung schützen? Jesus sagt, »wenn der Geist der Wahrheit kommt, wird er euch in alle Wahrheit leiten.« (Johannes 16,13 NL). Das ist unsere Sicherheit! Gottes Heiliger Geist und Gottes Wort. Was andere auch sagen oder tun, was unsere eigenen Sinne auch wahrnehmen: Sein Wort sagt, »die Toten wissen nichts« und »haben keinen Teil mehr an allem, was unter der Sonne geschieht« (Prediger 9,5). Daher können sie nicht als Gespenster erscheinen. Sie können mit niemandem sprechen oder behaupten, seine verstorbenen Verwandten zu sein. Und wichtig: Diese erste Lüge wird auch eine der letzten Lügen sein.

Geister? Für mich, nein danke!

»Die Lehre vom Bewusstsein nach dem Tod, von der Interaktion zwischen Totengeistern und den Lebenden, hat keine Grundlage in der Heiligen Schrift; und doch wird diese Theorie als Wahrheit hingestellt. Diese falsche Lehre eröffnet teuflischen Geistern die Möglichkeit, Menschen zu täuschen, indem sie sich als Tote ausgeben. Satanische Diener erscheinen als Verstorbene und locken so Seelen in ihr Netz … Um die Reihen seiner [Satans] Anhänger zu vergrößern, nutzt er alle erdenklichen Täuschungen.« Ellen White, Signs of the Times, 28.5.1894

Von www.lltproductions.org (Lux Lucet in Tenebris), Rundbrief Juni
2021.


Mehr auf HOFFNUNG WELTWEIT

Transkript der Predigt von Präsident Ted N. C. Wilson anlässlich der Herbstsitzung des GK-Exekutivausschusses 2014: Gottes prophetische Bewegung, ihre Botschaft, ihr Auftrag und der Versuch Satans, sie außer Gefecht zu setzen
Auf der Suche nach der unsterblichen Seele: Gibt es ein Leben nach dem Tod?
Angehörige trösten: Triumph nach der Tragödie
Den Vater der Sanftmut erkennen: Was für ein Gottesbild hast du?
Ein Überraschungs-Quiz: Was wissen Sie über die Hölle?
Vorbereitung auf die letzte Krise: Einsatz, Selbstverleugnung, Hingabe
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Unsere Datenschutzerklärung