Campmeeting in Pracht, Westerwald, 13. Juli - 19. August 2018 :: LIVESTREAM

:: Ausführliches Programm ::

  • Die Bibel als Praxisbuch: Keine Angst, verloren zu gehen

    Keine Angst, verloren zu gehen

    Adobe Stock - 4Max

    Der Weg ist vorbereitet: Kraft, Weisheit, Vertrauen, Geschick. Das Einzige, was von uns gebraucht wird, ist Hingabe an Gottes Willen, unsere Einwilligung. Von Ellen White

Mittwoch, 13 Mai 2015 – 14:40 Uhr

Kandidat fürs ewige Leben: Wach auf!

Wach auf!

Photo: alejandro dans neergaard - shutterstock.com

Adventisten gehen wie viele andere Christen meist wie selbstverständlich davon aus, dass sie ewig leben werden. Doch wie ist es tatsächlich um die Kriterien bestellt? Von Ellen White

Durchleuchte dein Verhalten

In die himmlischen Höfe wird kein Sündenfleck hineinkommen. Wer dort eintritt, wird der Wahrheit in dieser Welt gefolgt sein und sein Leben schon auf dieser Erde auf die himmlischen Normen abgestimmt haben. Nur solchen kann der Eintritt in den Himmel gewährt werden; denn nur wer lernt, mit den himmlischen Normen in Einklang zu leben, hat erwiesen, dass er im Himmel nicht trügerische Pläne einführen und eine zweite Rebellion auslösen wird. – Manuscript Releases 20, 171

Kein Gebotebrecher kann Eintritt in den Himmel erhalten. – Faith and Works, 29

Nur wer Christsein praktisch lebt, kann in den Himmel kommen. Das Evangelium zu hören und zu predigen, reicht nicht. Das Joch Jesu tragen, von ihm Sanftmut und Demut lernen, sowie Täter des Wortes sein – das sind die Voraussetzungen. – Australasian Union Conference Record, 15. April 1905

»Niemand wird in die seligen Wohnungen einziehen, der nicht getestet und geprüft wurde; denn es muss erwiesen sein, dass die neuen Himmelsbewohner den Gesetzen gehorchen und in Einklang mit seiner Regierung leben werden. – Youth Instructor, 19. Januar 1893

Gott erwartet, dass die Himmelsanwärter ohne Flecken oder Runzel oder Ähnliches sind. Halte meine Gebote, dann wirst du leben, lautet die Anforderung Gottes. – Review and Herald, 3. September 1901 oder Publishing Ministry, 285

Niemand wird in den Himmel kommen, der nicht ein Mitarbeiter Gottes ist. – Review and Herald, 19. Februar 1895

Durchleuchte dein Wesen

Niemand kann in den Himmel kommen, dessen Charakter mit dem Schandfleck des Egoismus beschmutzt ist. – Selected Messages 2, 134; vgl. Für die Gemeinde geschrieben 2, 133

Kein Mensch kann je mit seinem alten Geschmack, seinen alten Neigungen, Götzen, Vorstellungen und Theorien in den Himmel kommen. Der Himmel wäre kein Freudenplatz für ihn; denn alles stünde im Gegensatz zu seinem Geschmack, seinen Vorlieben und seiner Neigung und wäre in schmerzlichem Widerspruch zu seinen natürlichen und gepflegten Wesenszügen. – Selected Messages 3, 190

Wenn wir je in den Himmel kommen wollen, gilt es, soviel Himmel in dieses Leben zu bringen, wie wir nur können. – Sermons and Talks 1, 33

In den Himmel kommt nur, wer in der Bewährungszeit einen Charakter gebildet hat, der einen himmlischen Einfluss atmet. Nur wer zuerst ein Heiliger auf Erden ist, wird auch ein Heiliger im Himmel sein … Für die Familie droben können wir nur tauglich werden, wenn wir uns schon hier von unseren Charakterfehlern abwenden und sie durch die Gnade Jesu überwinden, während noch Bewährung ist. Hier ist der Platz, an dem diese Vorbereitung geschieht. – Signs of the Times, 14. November 1892

Viele wissen bis jetzt kaum, was Selbstverleugnung ist oder was es heißt, für die Wahrheit Opfer zu bringen. Doch keiner kommt in den Himmel, der nicht denselben Pfad der Demut, Selbstaufopferung und des Kreuztragens gegangen ist, den der Heiland beschritt. Nur wer bereit ist, alles fürs ewige Leben zu opfern, wird es haben. Es lohnt sich aber, dafür zu leiden, sein Ich zu kreuzigen und jeden Götzen zu opfern. – Our High Calling, 189 oder Review and Herald, 4. September 1883

Durchleuchte deine Stimmung

In den Himmel kommt nur, wer die Versuchung überwunden hat, unfreundlich oder hart zu reden und zu handeln … [sowie] Schlechtes zu denken und zu reden. – This Day with God, 111 und Sons and Daughters of God, 348 oder Review and Herald, 24. November 1904

Wer in den Himmel kommt, hat schon auf Erden das Lied des Himmels gelernt. Sein Grundton ist Lob und Dank. Nur wer dieses Lied lernt, kann in die Gesänge des himmlischen Chores einstimmen. – Signs of the Times, 20. November 1901

Jesus, unsere einzige Hoffnung

Die Voraussetzung dafür, in den Himmel zu kommen, ist, dass Jesus, die Hoffnung der Herrlichkeit, in dir Gestalt gewonnen hat, und du den Himmel mit dir führst. – Fundamentals of Education, 279

Nur wenn sich das selbstaufopfernde Leben Jesu in unserem Leben spiegelt, können wir mit dem Himmel in Einklang kommen und tauglich werden, dort einzutreten. – Selected Messages 2, 134; vgl. Für die Gemeinde geschrieben 2, 133

Jesus Christus, der Gekreuzigte, ist das einzige Mittel, durch das wir Menschen in den Himmel kommen können. – The Home Missionary, 1. April 1895

Zuerst erschienen in Unser festes Fundament, 1-1999


Mehr auf HOFFNUNG WELTWEIT

Gerechtigkeit aus Glauben: Die Gesinnung Jesu
Gebet um Vergebung und Hilfe: Die nötige Wende
Der schmale Weg: Bin ich gesetzlich?
Schritte zu Jesus: Reue
Tief in meinem Inneren: Wer bin ich? Wer darf ich sein?
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Unsere Datenschutzerklärung