• Unser Vater (4/8): Warum sagt Jesus Vater?

    Warum sagt Jesus Vater?

    film1

    Das Geheimnis der Salbung … Von Kai Mester

    Merken

    Merken

    Merken

    Merken

    Merken

    Merken

    Merken

    Merken

    Merken

    Merken

    Merken

    Merken

    Merken

Dienstag, 01 Juli 2014 – 05:41 Uhr

Das ewige Recht der Liebe: DIE ZEHN GEBOTE

DIE ZEHN GEBOTE

film1 In dieser Sendereihe verwenden wir zu jedem Gebot einen Schlüsselbegriff. Dieser Schlüsselbegriff soll das jeweilige Gebot unserem Verständnis besser aufschließen. Werner Schumm

Schon König David sehnte sich nach einem tieferen Verständnis der Zehn Gebote und dichtete: „Öffne meine Augen, damit ich schaue die Wunder aus deinem Gesetz.“ (Psalm 119,18)

In dieser Sendereihe verwenden wir zu jedem Gebot einen Schlüsselbegriff. Dieser Schlüsselbegriff soll das jeweilige Gebot unserem Verständnis besser aufschließen.

Manch einer könnte auf den Gedanken kommen, Jesus habe übertrieben, als er sagte: Wer eine Frau mit Begierde ansieht, hat das siebte Gebot schon übertreten. Die Praxis jedoch zeigt: Jede Vergewaltigung fängt tatsächlich im Herzen an, mit einem unscheinbaren Gedanken oder Eindruck, der weitergesponnen und zu einer Sehnsucht entwickelt wird. Bei genauer Betrachtung gilt das für alle Gebote: Jede Übertretung oder Sünde fängt klein an!

Gottes Zehn Gebote machen uns bewusst, dass Sünde an der Wurzel gepackt werden muss.

http://www.bibelstream.org/10-gebote---werner-schumm.html

 


Mehr auf HOFFNUNG WELTWEIT

Das ewige Recht der Liebe: DIE ZEHN GEBOTE
“Du gibst meiner Seele große Kraft”: Christina Schmitz
Leben mit Gott: Die Macht der Zunge
Bereite dich vor, um deinem Gott zu begegnen: Das oberste Ziel
Denn am Sabbat darfst du ruhen: Welcher Tag ist der biblische Ruhetag?
Dr. med. Tim Riesenberger: Die Wahrheit, die die Welt verändert
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Unsere Datenschutzerklärung