• Zeitgeschehen: Die Gemeinde in Zeiten des Umbruchs

    Die Gemeinde in Zeiten des Umbruchs

    film1Wie wir gestärkt aus der Krise gehen … Von Eugen Hartwich

    Merken

    Merken

    Merken

    Merken

    Merken

    Merken

    Merken

    Merken

    Merken

    Merken

    Merken

    Merken

    Merken

Freitag, 29 Oktober 2021 – 06:47 Uhr

Adventisten gespannt: Was bringt Glasgow?

Was bringt Glasgow?

Adobe Stock - Ricochet6

Von Corona zum Klima. Von Kai Mester

Siebenten-Tags-Adventisten schauen gespannt nach Glasgow zur Klimakonferenz der nächsten beiden Wochen (31. Oktober – 12. November). Warum?

Die Covid-Pandemie hat gezeigt, dass Einschränkungen in der Bewegungsfreiheit und im Kauf- und Verkaufsverhalten tatsächlich global möglich sind. Das hatten selbst viele gläubige Christen sich vorher nicht so recht vorstellen können, obwohl sie mit der Prophezeiung vom Malzeichen des Tieres aus Offenbarung 13 vertraut waren. Dort wird gesagt, dass die auf Erden wohnen sich allesamt ein Zeichen machen, dass niemand ohne das Zeichen kaufen oder verkaufen kann (Vers 16).

Nun mehren sich die Anzeichen, dass die Ängste und Maßnahmen aus der Covid-Pandemie Schule machen im Kampf gegen den Klimawandel.

In Bezug auf diesen Kampf sagte die israelische Umweltschutzministerin Tamar Zandberg im Vorfeld der Tagung: »Wenn uns Corona etwas Wichtiges beigebracht hat, dann, dass wir mehr auf Wissenschaft, Technologie und Innovation hören sollten.« (Jerusalem Post, 25. Oktober 2021) Allein die israelische Delegation wird aus 140 Personen bestehen.

Während die Sabbat-Sonntag-Frage, die Adventisten seit ihren Anfängen mit der Endzeitkrise in Zusammenhang bringen, wohl kaum einen Platz in der Pandemiekrise finden kann, lässt sie sich beim Thema Klima viel eher unterbringen. Und der Sonntag war im Christentum ja wirklich eine Innovation.

Eins ist klar: Offenbarung 13 kann man sich immer besser als Realität vorstellen und das wird wohl auch so weitergehen, bis wir mitten in der Erfüllung dieser Prophezeiung stehen.

Weiterschlafen macht eigentlich keinen Sinn, oder? Sich vom Lärm der Wortführer ablenken zu lassen auch nicht. »Wo viel Worte sind, da geht’s ohne Sünde nicht ab; wer aber sein Lippen im Zaum hält, ist klug.« (Sprüche 10,19)
Zu Jesus kommen, seine Rede hören und tun. Das ist der Schlüssel zum Erfolg.


Mehr auf HOFFNUNG WELTWEIT

Transkript der Predigt von Präsident Ted N. C. Wilson anlässlich der Herbstsitzung des GK-Exekutivausschusses 2014: Gottes prophetische Bewegung, ihre Botschaft, ihr Auftrag und der Versuch Satans, sie außer Gefecht zu setzen
Psychologie in der Gemeinde: Das Spiel mit dem Verborgenen des Herzens
Vorbereitung auf die letzte Krise: Einsatz, Selbstverleugnung, Hingabe
Die letzten Tage kommen: Sind wir vorbereitet?
Bibel - Schöpfung - Sabbat: Glaube und Wissenschaft
Wie man den Sabbat so richtig heilig hält: Goldene Schlüssel zu echtem Sabbaterleben
Das Geheimnis der Klugheit: Wo ging Daniel als Kind zur Schule?
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Unsere Datenschutzerklärung