Campmeeting in Pracht, Westerwald, 9.–15. August 2021 :: LIVESTREAM

:: Ausführliches Programm ::

  • Warum Beten um den Heiligen Geist und Warten auf den Spätregen scheinbar nichts bringt: It Usually Gets Worse Before It Gets Better

    It Usually Gets Worse Before It Gets Better

    Bild von InspiredImages auf Pixabay

    Oder fehlt uns ein Baustein im Verständnis? Von Kai Mester

    Merken

    Merken

    Merken

    Merken

    Merken

    Merken

    Merken

    Merken

    Merken

    Merken

    Merken

    Merken

    Merken

Donnerstag, 14 Januar 2021 – 20:41 Uhr

Der große Neustart kommt: Zurück zur Normalität?

Zurück zur Normalität?

Adobe Stock - MK-Photo

Nachdenkliches zur Pandemie. Von Eugen Hartwich

»Viele von uns fragen sich, wann wir wieder zur Normalität zurückkehren. Die kurze Antwort ist: Nie.«1 Diese Aussage dringt tief in meine Gedankenwelt ein. Die unterschiedlichsten Emotionen kommen hoch, und ich muss mir etwas Zeit nehmen, um das Gelesene zu »verdauen«. Nach einer Pause lese ich dann weiter: »Nichts wird je wieder zu dem kaputten Gefühl von Normalität zurückkehren, das vor der Krise geherrscht hat, weil die Coronavirus-Pandemie einen fundamentalen Wendepunkt in unserer globalen Entwicklung markiert. Manche Analysten nennen es eine Weggabelung, andere eine Krise biblischen Ausmaßes – aber im Kern läuft es darauf hinaus, dass es die Welt, wie wir sie in den ersten Monaten von 2020 kannten, nicht mehr gibt. Sie hat sich im Kontext der Pandemie aufgelöst.«

Bis vor kurzem hatte ich von Klaus Schwab noch nicht viel gehört. Dabei ist er Gründer und geschäftsführender Vorsitzender des jährlich stattfindenden Weltwirtschaftsforums. Beim Weltwirtschaftsforum treffen sich seit Anfang der 1970er Jahre Politiker, Manager und Experten aus der ganzen Welt zu Diskussionen über die wirtschaftliche und geopolitische Lage. Im Juli 2020 veröffentlichte er zusammen mit Thierry Malleret das Buch Covid-19: The Great Reset. Der Schwerpunkt des Buches wie auch des Weltwirtschaftsforums vom 18. bis 21. Mai 2021 in Singapur ist »The Great Reset« – zu Deutsch: »Der große Neustart«. Konkret geht es um die Welt nach Corona.

Einige seiner Thesen lassen sich wie folgt zusammenfassen:

  • Der freie Markt ist für viele Probleme verantwortlich, deshalb brauchen wir einen stärkeren Staat. Als Orientierung dient dabei das Vorbild China. Es geht um eine Verschmelzung von Kapitalismus und Sozialismus.
  • Die Pandemie bietet die Chance und eine seltene und eng befristete Gelegenheit, um einen großen Neustart zu wagen.
  • Zur Eindämmung der Coronavirus-Pandemie soll ein globales Überwachungsnetzwerk geschaffen werden. (Stichwort: digitale Kontaktverfolgung).
  • Um die großen Probleme dieser Welt zu lösen (Pandemie, Klimawandel, Terrorismus, internationaler Handel), brauchen wir eine »Global Governance« (Globale Regierung).

Ein großer Neustart – viele hoffen auf ihn, andere haben große Bedenken und sehnen die alte Normalität herbei. Wie geht es dir, wenn du diesem Gedanken nachgehst? Als Siebenten-Tags-Adventisten sollten uns mögliche geplante Entwicklungen während und nach der Corona-Krise nicht überraschen. Seit über 150 Jahren haben wir nämlich die prophetische Botschaft der Offenbarung geglaubt und verkündigt. Der Schwerpunkt unserer Botschaft lag dabei nicht nur auf der Errichtung einer staatlichen, wirtschaftlichen und religiösen Weltautorität (Bild des Tieres). Unser Hauptfokus war und ist nach wie vor die Verheißung des »Great Reset« (eines großen Neustarts) aus Offenbarung 21. Diese Zusage Gottes mündet in eine Neuschöpfung des Himmels und der Erde – der Moment, wo Gott alle Tränen abwischen wird. Weder Tod, Leid, Geschrei noch Schmerzen werden unser neues Leben beeinflussen. Das größte Problem dieser Welt wird dann vollständig beseitigt sein. Vielleicht werden sich dann einige von uns die Frage stellen, wann die Sünde womöglich doch erneut auftaucht und wir eines Tages wieder zur »alten Normalität« zurückkehren. Die kurze Antwort darauf hat Gott uns in seinem Wort bereits gegeben – sie lautet: Nie. Da können wir uns sicher sein.

1 Klaus Schwab und Thierry Malleret, COVID-19: The Great Reset, S. 12

Zuerst erschienen in BWgung, 1/2021, Seite 6.
Veröffentlichung mit freundlicher Genehmigung.

www.bwgung.de


Mehr auf HOFFNUNG WELTWEIT

Die letzten Tage kommen: Sind wir vorbereitet?
Radar einschalten: Gott flüstert dir zu
Überlebender eines Schicksalsschlags erzählt – Unleugbar (Teil 9): Leid
Überlebender eines Schicksalsschlags erzählt – Unleugbar (Teil 14): Gottes fröhliches Lachen
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Unsere Datenschutzerklärung