• Daniel und der Schock der 2300: Ist 1844 wirklich biblisch?

    Ist 1844 wirklich biblisch?

    (bild: ruskpp - shutterstock.com)

    Warum wurde der Prophet Daniel so krank? Waren es die Begegnung mit Engeln und die Horrorszenen der Visionen? Oder enttäuschte Hoffnungen? War es der Schock darüber, dass erst mehr als 2300 Jahre später das Trauma der Tempelzerstörung gelöst werden würde? von Kai Mester

Freitag, 24 April 2015 – 07:08 Uhr

Gottes Heilskalender (Teil 2): Die biblischen Herbstfeste

Die biblischen Herbstfeste

film1

Bernd Bangert erläutert in diesen Vorträgen den großen Blick durch die Weltgeschichte der Erlösung anhand der biblischen Feste, wie sie in 3. Mose, Kapitel 23 zu finden sind und zeigt dabei, dass das alte Testament auch sehr neutestamentlich ist.

Er hebt die geschichtliche Bedeutung der Frühjahrs- und Herbstfeste hervor und erklärt im Teil 2 einige interessante Daten und Fakten im Zusammenhang mit dem Jahr 1844.

Sehen Sie bei bibelstream.org


Mehr auf HOFFNUNG WELTWEIT

Das ewige Recht der Liebe: DIE ZEHN GEBOTE
“Du gibst meiner Seele große Kraft”: Christina Schmitz
Lebensstilfragen: Handy vs. Bibel
Geborgen in Jesus: Bin ich noch zu retten?
Schritte zu Jesus: Reue
Leben mit Gott: Die Macht der Zunge
Familie am Sabbat: Sabbatgestaltung mit Kindern
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Unsere Datenschutzerklärung