• Augustinus verankert Lehre von unsterblicher Seele fest im Christentum: Kirchenlehrer mit fatalen Auswirkungen

    Kirchenlehrer mit fatalen Auswirkungen

    Adobe Stock - LIGHTFIELD STUDIOS

    Askese, Zölibat, Heiligen-, Reliqienverehrung und Fegefeuer. Von Daniel Knauft und Kai Mester

Montag, 27 September 2021 – 08:29 Uhr

Nicht alles, was übernatürlich erscheint, ist es auch: Houdini und sein Kampf gegen Channeling-Medien

Houdini und sein Kampf gegen Channeling-Medien

Adobe Stock - BillionPhotos.com

Außer echten Dämonen gibt es auch noch die Trickkiste. Von Jim Wood

»Brauchst du Rat von Außerirdischen? Nur 1,99 $ für zehn Minuten bei einem Online-Medium. Zufriedenheit zu 100% garantiert«, steht auf der Website.



Such dir dein Medium aus. Ganz oben auf der Liste steht Natasha, »eine geborene Empathin, Hellseherin und Hellhörige«. Sie sagt: »Ich habe Menschen schon seit meinem 9. Lebensjahr spirituell zur Seite gestanden.«



Vielleicht würde dir auch River WildFire Moon gefallen. Sie ist in der Lage, deine »Seelenader« zu finden. Was auch immer das sein mag.



Dann wäre da noch Morrigan Brightstar. Sie ist noch neu im Metier, hat aber schon eine Fünf-Sterne-Bewertung. »Lass mich dich auf dieser Reise begleiten und heilen«, bietet sie an.



Wo ist Harry Houdini jetzt? Wir könnten ihn gut brauchen!


Houdini war ein berühmter Illusionist und der größte Entfesselungskünstler der Welt. Aber er war viel mehr als nur ein Künstler. Nach dem Tod seiner geliebten Mutter im Jahr 1920, als ein berühmtes Medium versuchte, während einer Séance seine geliebte Mutter zu channeln, begann er einen regelrechten Kreuzzug gegen das parapsychologische Gewerbe.


In den folgenden Jahren entlarvten er und sein Team von Ermittlern Hunderte solcher Channeling-Medien.



Er war in erster Linie ein Showman. Die größte Show seiner Karriere jedoch war ein nationales Spektakel, das 1926 vor einem Unterausschuss des Kongresses in Washington, DC, stattfand. Hier trat Harry Houdini gegen die Hellseher auf.



Die Kongressabgeordneten diskutierten einen Gesetzentwurf, der Wahrsagen und dergleichen im District of Columbia verbieten sollte. Die Gemeinschaft der Wahrsager und Medien war in Aufruhr und verurteilte das vorgeschlagene Gesetz als Verstoß gegen die Religionsfreiheit. Ein Zeuge erinnerte sich, dass »es zu tumultartigen Szenen kam, in denen wild durcheinander gerufen, gebrüllt und geflucht wurde und reichlich Tränen flossen.«



Houdini zog sein Publikum in seinen Bann, als er die Tricks parapsychologischer Medien verriet, mit denen sie ihre Opfer anlocken und finanziell ausnehmen. Eine Detektivin aus seinem Team offenbarte, dass mehrere US-Senatoren Kunden von Medien waren, die sie überwacht hatte. Sie nannte im Zeugenstand vier dieser Senatoren. Sie behauptete auch, dass Séancen im Weißen Haus im Beisein von Präsident Calvin Coolidge und seiner Familie stattgefunden hätten.



Dies war der Höhepunkt von Harry Houdinis Anti-Channeling-Karriere. Leider erblickte das von ihm favorisierte Gesetz trotz seiner Bemühungen nie das Licht der Welt. Sein Kreuzzug endete mit seinem Tod fünf Monate später.

Channel, ob online oder anderswo, betrügen ihre Opfer immer noch unter dem Deckmantel der Religion. Sie sind Opportunisten, die sich verlorene, einsame, trauernde Seelen angeln, die sich nach einem Kontakt mit ihren verstorbenen Angehörigen sehnen. 


Der verbreitete Volksglaube an die Unsterblichkeit der Seele macht die Menschen anfällig für Betrüger wie Natasha, River WildFire Moon, Morrigan Brightstar und ihresgleichen. Unterstützt uns in unserem Kreuzzug gegen die Täuschung. Die Wahrheit ist der beste Schutz.



Von www.lltproductions.org (Lux Lucet in Tenebris), Rundbrief August 2021.


Mehr auf HOFFNUNG WELTWEIT

Auf der Suche nach der unsterblichen Seele: Gibt es ein Leben nach dem Tod?
Tawbuid-Projekt auf Mindoro: Endlich Heilung
Angehörige trösten: Triumph nach der Tragödie
Wenn Jesus sprach …: Der Ton macht die Musik
Ein Überraschungs-Quiz: Was wissen Sie über die Hölle?
Vorbereitung auf die letzte Krise: Einsatz, Selbstverleugnung, Hingabe
Der Koran bestätigt die Bibel – Ein Muslim macht Schritte zu Jesus (Teil 2): Ich habe ihn gefunden
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Unsere Datenschutzerklärung