• Schwierigkeiten gottbewusst ins Auge schauen (1/2): Mit Jesus durch deine Krisen gehen

    Mit Jesus durch deine Krisen gehen

    Adobe Stock - chaunpis

    Aus dem Herz, das am Fuß des Kreuzes kapituliert und zerbricht, kann Jesu warmes, heilsames Licht zu anderen hinausstrahlen. Von Ellen White

Freitag, 11 März 2016 – 07:28 Uhr

Ellen Gould White und Vitamin B12: Der Wissenschaft voraus

Der Wissenschaft voraus

Bild: concept w - Adobe Stock

Sie prophezeite den Veganismus und lebte bewusst selbst nicht danach. Warum? Von Kai Mester

Wie viele wissen, birgt die vegane Ernährung die Gefahr eines Vitamin-B12-Mangels. Vitamin B12 wurde erst 1926 entdeckt, 1948 in kristalliner Form isoliert und 1955 molekular definiert. Im Jahr 1972 gelang es erstmals, das Molekül komplett im Labor zu synthetisieren. Ellen Gould White, die den Veganismus prophezeite, starb jedoch bereits 1915; deshalb kann man natürlich nicht erwarten, dass sie dieses Vitamin namentlich erwähnt. Da sie aber den Veganismus als wichtige Ernährungsform nicht nur voraussah, sondern sogar empfahl, stellt sich die Frage: Hat sie auch vor den Risiken gewarnt?

Das häufigste Symptom für B12-Mangel ist Blutarmut, und tatsächlich warnt sie genau davor bei veganer Ernährung. Auch weist sie auf fortschrittliche Entwicklungen in der Ernährungswissenschaft hin, die schon in der nahen Zukunft eine vegane Ernährung in allen Teilen der Welt ermöglichen werden.

An einen Arzt, der offensichtlich aufgrund veganer Ernährung unter Blutarmut litt, schrieb sie als tiefgläubige Frau in einem seelsorgerlichen Brief:

»Besorge dir Eier von gesunden Hühnern! [Eigelb ist eine der reichhaltigsten Vitamin-B12-Quellen.] … So wird dein Organismus mit dem versorgt, was ihm fehlt … Milch und Eier gehören auf deinen Speisezettel! Gegenwärtig kann man noch nicht auf sie verzichten und sollte die Lehre von ihrem Verzicht [also den Veganismus] auch nicht verbreiten … Die Zeit wird zwar kommen, wenn wir eventuell ganz auf einige Nahrungsmittel verzichten müssen, die wir jetzt benutzen, wie zum Beispiel auf Milch, Sahne und Eier; doch rate ich dir dringend, dich nicht frühzeitig in eine Trübsalszeit zu stürzen und dich so um dein Leben zu bringen. Warte, bis der HERR dir den Weg ebnet! … Gott wird uns zeigen, wann es soweit ist, dass man Milch, Sahne, Butter und Eier nicht mehr bedenkenlos verzehren kann.« (Brief 37, 1901; Manuscript Releases 12, 168-169, 177-178)

»In allen Teilen der Welt wird dafür gesorgt werden, dass Milch und Eier ersetzt werden können … Der HERR wird seinem Volk in allen Teilen der Welt Künste und Fähigkeiten auf dem Gebiet der Ernährung schenken.« (Brief 151, 1901; Counsels on Diet and Foods, 359; Bewusst essen, 157)

Diese Aussagen zeigen, dass Ellen White die vegane Ernährung nur dann als im Sinne unseres Schöpfers verstand, wenn dafür gesorgt ist, dass der Körper alle lebenswichtigen Stoffe erhält – vor allem Vitamin B12.

Während Milch und Eier tatsächlich als B12-Quellen immer bedenklicher werden, finden wir heute B12 als Zusatz in Nahrungsmitteln oder auch als Nahrungsergänzung in verschiedenen Formen.

Schon vor knapp 2000 Jahren schrieb der Apostel Johannes: »Ich wünsche dir in allen Dingen Wohlergehen und Gesundheit!« (3. Johannes 2) Dies wünschen auch wir allen Lesern.

Zuerst im Deutschen erschienen in Fundament für ein befreites Leben, 7-2009


Mehr auf HOFFNUNG WELTWEIT

Prüft alles: YouTruth?
Bereite dich vor, um deinem Gott zu begegnen: Was hat Gesundheit mit meiner Erlösung zu tun
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Unsere Datenschutzerklärung