• Alles beginnt im Kopf: Du sollst nicht träumen!

    Du sollst nicht träumen!

    Adobe Stock - Ig0rZh

    Warum denn das? Ist nicht Martin Luther Kings »I have a dream« als erhabenes Motto in die Geschichte eingegangen? Von Kai Mester

Freitag, 22 September 2017 – 06:40 Uhr

Heilung des Herzens Können wir wissen, warum wir krank werden?

Können wir wissen, warum wir krank werden?

film1Ein Interview mit Dr. med. Horst Müller

Merken

Studium der Medizin in Freiburg im Breisgau. Spezialisierung zum Facharzt für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde im Klinikum Ludwigshafen am Rhein. Seit 13 Jahren in eigener Praxis in Weinheim. Schwerpunkt des Studiums in den letzten 13 Jahren war das Verhältnis von Geist und Körper, die Rolle und Funktion der Gedanken im Menschen, ihr Ursprungsort, ihre Speicherung, die menschliche Struktur und das Unterbewusstsein (Herz). Seit sieben Jahren hält er Vorträge zu diesen Themen. Horst ist mit Lydia verheiratet und sie haben sechs erwachsene Pflegekinder.

Sehen Sie bei bibelstream.org


Mehr auf HOFFNUNG WELTWEIT

Bereite dich vor, um deinem Gott zu begegnen: Was hat Gesundheit mit meiner Erlösung zu tun
Dr. med. Tim Riesenberger: Ein Interview mit Tim Riesenberger
Dr. med. Tim Riesenberger: Das Geheimnis eines längeren Lebens
Gottes Wunder: Ein himmlisches Geschenk
Tawbuid-Projekt auf Mindoro: Träume und Visionen
Den Vater der Sanftmut erkennen: Was für ein Gottesbild hast du?
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Unsere Datenschutzerklärung