Gute Nachricht für Verletzte und Verletzliche: Jesus, Inbegriff von Feingefühl

Gute Nachricht für Verletzte und Verletzliche: Jesus, Inbegriff von Feingefühl
Adobe Stock - Chris Tefme

Aufgeschnappt. Von Ty Gibson

Jesus war der Inbegriff von Feingefühl. Er war ein totales Beziehungsgenie, schaute tief ins Herz der Menschen, und sie wussten es. Aber gleichzeitig spürten sie auch, dass er sie trotzdem liebte. Besonders wandte er sich den Verletzlichen zu, die nur noch wie eine winzige Flamme flackerten, die jeden Moment ausgeblasen werden konnte. Er ließ sie deutlich spüren, dass er ihren Schmerz sah und alles am Ende wieder gut machen würde.

»Das geknickte Rohr bricht er nicht durch, den glimmenden Docht löscht er nicht aus. In Treue trägt er das Recht hinaus. Er selbst verglimmt nicht und knickt auch nicht ein, bis er auf Erden das Recht aufrichte; und die Inseln warten auf seine Weisung.« (Jesaja 42,3-4 LU+NEÜ)

Quelle: www.facebook.com/tyfgibson am 9.4.2021 um 5:32 h

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich stimme der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten nach EU-DSGVO zu und akzeptiere die Datenschutzbedingungen.

DeutschNederlandsEnglishFrançaisEspañolPortuguêsItalianoRomânăČeština‎РусскийTürkçeفارسی简体中文አማርኛالعربيةעִבְרִית