Das kosmische Gericht: Berufung in der letzten Instanz

Das kosmische Gericht: Berufung in der letzten Instanz
Adobe Stock - isara

… und der endgültige Umbruch der Weltgeschichte. Von Kai Mester

Lesezeit: 3 Minuten

Die erste Phase des Gerichts wird in Daniel 7,9.10 beschrieben: Bücher werden aufgetan und es wird studiert und entschieden, welche der bereits verstorbenen und der noch lebenden Erdbewohner ewiges Leben erhalten sollen. Die zweite Phase beginnt mit der Rückkehr des Messias und der Heimholung der Gläubigen.

Die zweite Phase

»Und ich sah Throne, und sie setzten sich darauf, und das Gericht wurde ihnen übergeben … sie wurden lebendig und regierten die 1000 Jahre mit Christus … sie werden Priester Gottes und des Christus sein.« (Offenbarung 20,4.6)

»Wisst ihr nicht, dass die Heiligen die Welt richten werden? … Wisst ihr nicht, dass wir Engel richten werden?« (1. Korinther 6,2.3) »Gott hat nicht einmal die Engel, die sich gegen ihn auflehnten, vor der Strafe verschont, sondern sie in den tiefsten Abgrund gestoßen. Dort müssen sie – gefesselt in der Finsternis – auf den Gerichtstag warten.« (2. Petrus 2,4-9 Hoffnung für alle)

Die Märtyrer riefen einst: »Wie lange, o HERR, du Heiliger und Wahrhaftiger, richtest du nicht und rächst nicht unser Blut an denen, die auf der Erde wohnen?« (Offenbarung 6,10). Nun nehmen sie selbst Platz auf den Richterstühlen (Offenbarung 20,4) und fällen das Urteil über Satan und alle seine Anhänger. Währenddessen irrt er – wie der alttestamentliche Bock Asasel in der Wüste – auf der verwüsteten Erde umher (3. Mose 16,10.21).

Endlich alle Fragen stellen

Das Millennium ist eine Zeit, in der endlich alle Warum-Fragen gestellt und auch beantwortet werden können. Jeder Gläubige erhält als Richter Einblick in die kosmischen Bücher. Am Ende werden alle Richter von der grenzenlosen Liebe und Gerechtigkeit Gottes überzeugt sein.

Die zweite Rückkehr

Bei seiner ersten Rückkehr wird der Messias seinen Fuß nicht auf die Erde setzen. Er kommt auf einer Wolke, um seine Anhänger ins himmlische Heiligtum mitzunehmen, in die Wohnungen, die er für sie vorbereitet hat. Erst nach dem Millennium kehrt er mit seinen Anhängern endgültig auf diese Erde zurück: »Und seine Füße werden an jenem Tag auf dem Ölberg stehen … und der Ölberg wird sich in der Mitte spalten nach Osten und nach Westen hin zu einem sehr großen Tal, und die eine Hälfte des Berges wird nach Norden zurückweichen, die andere nach Süden … Dann wird der HERR, mein Gott, kommen, und alle Heiligen mit dir!« (Sacharja 14,4.5) »Und ich, Johannes, sah die heilige Stadt, das neue Jerusalem, von Gott aus dem Himmel herabsteigen, zubereitet wie eine für ihren Mann geschmückte Braut.« (Offenbarung 21,2)

Die zweite Auferstehung

»Die übrigen der Toten aber wurden nicht wieder lebendig, bis die 1000 Jahre vollendet waren … Wenn die 1000 Jahre vollendet sind, wird der Satan aus seinem Gefängnis losgelassen werden, und er wird ausgehen um die Heidenvölker zu verführen, die an den vier Enden der Erde leben, den Gog und den Magog, um sie zum Kampf zu versammeln, deren Zahl wie der Sand am Meer ist.« (Offenbarung 20,5-8)

»Denn es kommt die Stunde, in der alle, die in den Gräbern sind, seine Stimme hören werden, und sie werden hervorgehen: die das Gute getan haben, zur Auferstehung des Lebens [erste Auferstehung]; die aber das Böse getan haben, zur Auferstehung des Gerichts [zweite Auferstehung].« (Johannes 5,28.29)

Die dritte Phase

»Und ich sah einen großen weißen Thron … Und ich sah die Toten, Kleine und Große, vor Gott stehen, und es wurden Bücher geöffnet, und ein anderes Buch wurde geöffnet, das ist das Buch des Lebens; und die Toten wurden gerichtet gemäß ihren Werken, entsprechend dem, was in den Büchern geschrieben stand. Und das Meer gab die Toten heraus, die in ihm waren, und der Tod und das Totenreich gaben die Toten heraus, die in ihnen waren; und sie wurden gerichtet, ein jeder nach seinen Werken. Und der Tod und das Totenreich wurden in den Feuersee geworfen. Das ist der zweite Tod. Und wenn jemand nicht im Buch des Lebens eingeschrieben gefunden wurde, so wurde er in den Feuersee geworfen.« (Offenbarung 20,11-15)

»Und sie zogen herauf auf die Fläche des Landes und umringten das Heerlager der Heiligen und die geliebte Stadt. Und es fiel Feuer von Gott aus dem Himmel herab und verzehrte sie.« (Offenbarung 20,9)

Lies weiter über den traumhaften Ausgang! Die ganze Sonderausgabe als PDF!

Oder als Printausgabe bestellen:

www.mha-mission.org

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich stimme der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten nach EU-DSGVO zu und akzeptiere die Datenschutzbedingungen.

DeutschNederlandsEnglishFrançaisEspañolPortuguêsItalianoRomânăČeština‎РусскийTürkçeفارسی简体中文Shonaአማርኛالعربيةעִבְרִית