Menschen über Internet erreichen: Gott erfahren im Netz

Menschen über Internet erreichen: Gott erfahren im Netz

Wie eine noch recht junge Website fragende Menschen anzieht. Von Ilja Bondar

Bewusst oder unbewusst suchen heutzutage immer mehr Menschen nach Gott. Sie sehnen sich nach Antworten und durchforsten dabei häufig das Internet. Inspiriert von dieser Tatsache ging am 01. September 2014 die Website www.gotterfahren.info online. Dieses Projekt wurde gemeinsam vom Förderkreis der Adventgemeinde Bad Aibling und dem gemeinnützigen, adventistischen Medien-Missionswerk ADVEDIA VISION e.V. ins Leben gerufen, in Zusammenarbeit mit dem Hope Bibelstudien-Institut der Stimme der Hoffnung.

Der Name »Gott erfahren« soll darauf hinweisen, dass diese Internetseite Menschen Hilfestellung geben möchte, damit sie Gott durch sein Wort und durch persönliche Erfahrungen kennen lernen können. Und diese Hilfe nehmen viele in Anspruch: Jeden Tag wird die Webseite gotterfahren.info über 150 Mal aufgerufen – monatlich sind es über 5.000 Aufrufe. Durch persönliche Empfehlung sowie Werbeanzeigen im Netz bekommt gotterfahren.info immer mehr Zulauf. Dabei liegt der Anteil von Besuchern, die das erste Mal auf der Website landen, bei knapp 70%. Was sie dort finden, sind Artikel sowie Audio- und Videoaufnahmen zu verschiedenen Themen rund um das Leben mit Gott und den Glauben – wie zum Beispiel »Gibt es Gott oder nicht?«, »Was sagt die Bibel über die Zukunft der Weltgeschichte?« oder »Wie kann ich Vergebung erfahren?«. Außerdem sollen Glaubens- und Gebetserfahrungen zeigen, dass es einen lebendigen Gott gibt.

Die eigentliche Besonderheit der Website liegt jedoch in der individuellen Betreuung der Besucher: Sie können über ein Kontaktformular Fragen oder Anliegen äußern, die zum jeweiligen Hope Bibelstudien-Institut in Deutschland, Österreich oder in der Schweiz weitergeleitet werden. Ein erfahrener Hope-Mitarbeiter – auch E-Coach genannt – übernimmt daraufhin die persönliche Betreuung der anfragenden Teilnehmer. Er führt auch Bibelfernkurse durch und verschickt Geschenkliteratur.

Viele Menschen sind direkt oder indirekt auf der Suche nach Gott. Auch in unserem Freundes- und Kontaktkreis. Deshalb ist es besonders wichtig, dass wir unsere Angehörigen, Freunde, Nachbarn, Bekannte, Mitschüler und Mitstudenten, Kollegen usw. auf die Website gotterfahren.info aufmerksam machen.

Dafür könnt ihr eine Einladung für das Besuchen der Webseite an eure E-Mail-Kontakte versenden oder den Link zur Gotterfahren-Webseite in eure E-Mail-Signatur einbauen. Auch die Gotterfahren-Missionskärtchen können zum Weitergeben kostenlos über die Internetseite bestellt oder auch selbst ausgedruckt werden. 30.000 solcher Visitenkärtchen wurden bisher weitergegeben.

Welche Tragweite dies haben kann, beweist die Erfahrung einer jungen Frau, die uns erreichte. Sie schreibt: »Die Visitenkarte von www.gotterfahren.info kam mit einer Büchersendung in den Buchladen, in dem ich für einige Monate arbeitete und wo ich auch Bibelunterricht bekam. Die Website hatte mich zunächst farblich sehr angesprochen – sie ist frisch und modern, transparent und klar. Ganz besonders haben mir jedoch die Erfahrungen und die Vorträge von Kurt Hasel gefallen. Für jemanden wie mich, der gerade sein Leben neu beginnen und entdecken darf, ist diese Seite bestens geeignet. Mit kleinen Schritten und behutsam führt www.gotterfahren.info zu mehr Verständnis über ein Leben mit Gott und in Verbindung mit Jesus Christus.«

Wie Gott im Chaos dieser Welt Menschen nachgeht und an ihren Herzen wirkt, zeigen einige Auszüge aus den E-Coach-Anfragen. Um die Vertraulichkeit der Daten zu gewährleisten, wurden diese redaktionell bearbeitet:

1. Mein Leben ist bis jetzt rastlos aber sehr erfolgreich verlaufen. Ich habe in kurzer Zeit Wohlstand erreicht, die Welt gesehen und meine Lebensziele verwirklicht. Jedoch vermisse ich das Geborgensein in Gott, das ich damals als Kind erleben durfte. Ich würde so gerne wieder eine Beziehung zu Gott haben. Können Sie mir helfen?

2. Ich bin mir sicher, dass es einen Gott gibt. Obwohl ich schon seit längerem nach ihm suche, komme ich ihm nicht näher, weil ich mich ihm nicht völlig anvertrauen kann. Er macht mich immer wieder auf sich aufmerksam. Aber ich habe Angst, dass meine persönlichen Interessen im Gegensatz zu Gottes Plänen stehen. Helfen Sie mir bitte, dass ich Gott ganz vertrauen und mein Leben ihm übergeben kann.

3. Ich habe das Gefühl, dass mein Glaube an Gott immer mehr abnimmt. Kann ich das irgendwie verhindern?

4. Als Kind wurde ich katholisch unterrichtet, habe aber eigentlich nie wirklich an Gott geglaubt. Ich bekomme mein Leben nicht dauerhaft in den Griff. Habe keinen Halt im Leben. Einige aus meinem Bekanntenkreis, die an Gott glauben, kommen besser im Leben zurecht als ich. Ich möchte Gott auch in meinem Leben haben. Können Sie mir weiterhelfen?

5. Ich würde mich gerne bekehren und brauche Hilfe dabei.

6. Ich habe den Kontakt zu Gott verloren. Beim beten, überkommt mich eine starke Sinnlosigkeit. Manchmal – wenn ich mir die Sterne anschaue oder Tiere beobachte – erkenne ich die Schönheit Gottes und für wenige Momente verspüre ich eine Verbindung zu Gott, die mich sehr glücklich macht. Ich würde gerne diese Verbindung zu Gott dauerhaft wiederfinden, die ich verloren habe. Ich hoffe, Sie können mir zeigen, wie.

7. Ich möchte gerne, dass Gott mich verändert. Aber irgendwie passiert das nicht. Mache ich etwas falsch?

8. Ich arbeite im Krankenhaus und habe derzeit viel mit Menschen zu tun, die bald sterben müssen. Der Gedanke, dass es nach dem Tod nicht mehr weitergeht und wir uns einfach im Nichts auflösen, macht mir Angst. Ich würde so gerne die Sicherheit haben, dass es nach dem Tod nicht vorbei ist, sondern noch etwas kommt.

9. Als Kind wurde mir der christliche Glaube vermittelt. Als Jugendlicher bin ich auch noch in die Kirche gegangen. Doch dann überkamen mich Zweifel; ich konnte mir nicht vorstellen, dass es einen Gott gibt, mit dem man eine persönliche Beziehung haben kann. Ich würde gerne an ihn glauben und ihn in meinem Leben »erfahren«. Das ist der Grund, warum ich auf Ihrer Website gelandet bin.

10. Ich würde gerne den Weg zu Gott zurückfinden, denn ich möchte mit Gott neu anfangen. Ich hoffe, Sie können mich dabei unterstützen.

Damit so viele Menschen wie möglich die Entscheidung für ein erfülltes Leben in einer persönlichen Beziehung mit Gott treffen, ist es ein besonderes Anliegen, dass die Internetseite www.gotterfahren.info gemeinsam getragen wird – von allen Leitern, Geschwistern, Gemeinden und Missionsfreudigen in den deutschsprachigen Ländern (D–A–CH). Jede Gemeindewebseite könnte über die bereitgestellten Werbebanner auf gotterfahren.info verlinken und damit die Besucherzahlen steigern. Unsere Fürbitte und Mitarbeit wird Gottes Geist bewegen, damit die Inhalte Frucht bringen.

Gotterfahren.info ist ein besonderes Werkzeug zur Seelengewinnung. Nutze es, empfehle es weiter und bete mit für die Besucher dieser Webseite!

www.gotterfahren.info


 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich stimme der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten nach EU-DSGVO zu und akzeptiere die Datenschutzbedingungen.

DeutschNederlandsEnglishFrançaisEspañolPortuguêsItalianoRomânăČeština‎РусскийTürkçeفارسی简体中文አማርኛالعربيةעִבְרִית